Was kostet eine Zahnspange?

Was kostet eine Zahnspange? Gibt es Zuschüsse von der Versicherung?

Welche Kosten eine Zahnspange verursacht, hängt von der Art und Dauer der notwendigen Behandlung ab.


Wir haben uns mit der Preisgestaltung der autonomen Honorarrichtlinien der Zahnärztekammer angepasst und liegen sogar in einigen Bereichen darunter. Man kann sowohl für herausnehmbare, als auch für festsitzende Zahnspangen Zuschüsse von der Krankenkassa beantragen. Über alle Möglichkeiten informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.


Seit 1. Juli 2015 gibt es in Österreich die neue Kassenzahnspange oder „Gratiszahnspange“. Für Kinder und Jugendliche unter 18 mit gravierenden Fehlstellungen der Stufen vier und fünf (IOTN 4 oder 5) übernimmt die Krankenkasse die Kosten.


Die Kostenerstattung in diesen Fällen erfolgt bei uns in der Höhe von 80 % jenes Betrages, den die Kasse bei Inanspruchnahme eines/einer Vertragszahnarztes/Vertragszahnärztin bzw. eines/einer Vertragskieferorthopäden/Vertragskieferorthopädin für dieselbe Leistung aufwenden hätte müssen (derzeit gültiger Betrag von 4.550.- Euro – Stand 1.7.2015).

Bitte beachten Sie zudem die Voraussetzungen zur Kostenerstattung für kieferorthopädische Leistungen auf der Homepage: www.ooegkk.at
Bei uns kostet diese festsitzende kieferorthopädische Behandlung (kieferorthopädische Hauptbehandlung) 4.600.- Euro.

Für eine genaue Abklärung vereinbaren Sie einen persönlichen Termin unter der Telefonnummer 07612 21546.